Analdehnung - Kegel vs. Buttplug

97315
 
ThemenerstellerGruppen-Mod
 ThemenerstellerGruppen-Mod
28. Mai 17

Analdehnung - Kegel vs. Buttplug
Wie sind denn eure Erfahrungen und Vorlieben im Vergleich der beiden Formen:
Kegel vs. Buttplug
Habt ihr spezielle Lieblingstoys? Deren Namen/Bezeichnungen -sofern ihr sie noch wisst- sind hier in der Diskussion natürlich auch willkommen... ebenso gern eine Verlinkung zu unserem Bildbereich *raeusper*

Also 'n Kegel find ich schon irgendwie spannend, aber ich brauche für meinen Genuss in gewisser Weise auch mein "Erfolgserlebnis".

D.h. bei einem reinen Kegel kommt in mir leider kein "Yeah!-geschafft-Gefühl" auf und ich sehe kein wirkliches Ende, sondern das Dehngefühl selbst steht dabei halt im Vordergrund... bei einem Plug dagegen freu ich mich total, wenn ich seinen dicksten Umfang überwunden habe, wenn er an Ort und Stelle sitzt *anmach* und ich daraus wiederum meine Lust und Befriedigung ziehen kann...

Hinzu kommt, dass ich mich z.B. während meines Solospiels dann wieder vermehrt um meine Möse kümmern, sie bespielen kann, ohne Bedenken haben zu müssen, dass es hinten gleich wieder "herausploppt" oder verrutscht *zwinker* also mir bringt ein Buttplug eindeutig mehr Spaß... ich hab sie in unterschiedlichen Dicken, je nach Tagesform wählbar...

Wir ihr merkt, hab ich zu diesem Thema/Vergleich nen klaren Favoriten, aber wie ist das bei euch?

  • Womit spielt ihr lieber? Welche Form setzt ihr zur Analdehnung ein?
  • Worin seht ihr für euch Vor- aber auch Nachteile der beiden Formen?
  • Sicherlich ist eine Kegelform etwas effektiver in der Dehnung selbst, aber wie sieht's da mit dem Spaßfaktor bei euch aus?
  • Macht ihr dabei nen Unterschied zwischen Solospiel und dem Einsatz mit/bei(m) Partner(in)?

Ich freue mich auf einen regen Austausch *zwinker*

Liebe Grüße
Kulinarie *blume*
 
 
28. Mai 17

Du sprichst da einen wichtigen Punkt an.
Ich bin sehr zielgerichtet und möchte im Grunde genommen sehr schnell "Erfolge" sehen.
Wie auch immer diese "Erfolge" sein werden.
Auch wenn "sehr schnell" manchmal nicht gut ist, weil das mit Schmerz verbunden ist.

Daher würde ich einen Plug wirklich lieber einem Kegel vorziehen.
Obwohl der Kegel wirklich effektiv ist - wie Du schon schreibst - und dadurch wirklich Analdehnung angegangen werden kann.
Ich finde allerdings, dass der Spaß nicht zu kurz werden darf.
Sicher ist es wichtig Fortschritte zu machen und es sicher geil von 5 cm auf 8 und dann weiter zu kommen.
Aber ich finde - und das sage ich mir selber - "Der Weg ist das Ziel".

Ein Kegel würde sich zu stark in Arbeit ausarten.

Ich denke, auch beim Spiel mit der Partnerin wäre es sehr schön zu sehen, wie der Plug in sie hinein gleitet.

Was ich manchmal bedauere ist, dass viele Plugs je weiter tiefer sie gehen, desto größer im Umfang werden sie und dann wird Umfang plötzlich kleiner. Dann, wenn der Plug wirklich drinne ist.
Eine konsequente Analdehnung kann so nie wirklich umgesetzt werden.

Der Nachteil beim Plug ist: Wenn er sich um einen Plug handelt, der recht einen großen Umfang hat, und dann wieder kleiner wird, dann kann man keine Analdehnung durchführen, wenn dieser Plug drinne bleibt. Bei einem Kegel würde das schon gehen.

Das ist jetzt nicht so weiter schlimm, da ich ja selber es genieße, den Plug rauszuziehen und wieder einzusetzen.


Wie gesagt, ich bin ein wenig am Verzweifeln, wenn der Plug, der 4 cm Durchmesser hat mir passt, aber die neueste Akquise nicht rein passt.
 
 
28. Mai 17

Sowohl, als auch.
Ich benutze bei meinem sub sowohl Kegel, als auch Buttplugs. Den Kegel rein für die Dehnübungen, die Plugs für den Spaß und seine Befriedigung. Bevorzugt werden in dem Fall ein Kugelplug und ein E-Stim-Plug.
Gerade der Kugelplug ist eine Herrausforderung. Denn er wird ja nicht langsam dicker sonder im Prinzip ja sofort. Da ist schon eine gewisse Dehnung Voraussetzung und der sub muss schön entspannt sein. Aber dann ist das 'Geschafft-Gefühl' umso schöner. Da er am Ende wieder schmal ist, ist das Gefühl beim Entfernen nochmal so schön.
Sub genießt es sehr. und ich auch, wenn ich ihm beim Einführen oder Entfernen zuschaue.

LG, Heike
 
 
28. Mai 17

Würde gerne..
einmal einen Kegel probieren um entscheiden zu können, was mir mehr Spaß macht. Ich vermute eine Kegel wird mich ungleich mehr erweitern und auch weiterbringen auf dem Weg zu totalen Erfüllung.
 
 
30. Mai 17

@Harke41

Ich weiss, welchen Kugelplug Du meinst. Den habe ich auch schon gesehen und mich gewundert, ob der überhaupt fuktionieren kann. Erstaunlich, dass Dein Sub über diese Dehnbarkeit bereits verfügt. Anders würde es gar nicht gehen.
 
 
15. Aug 17

Kegel oder Plug...
Kann auch nur bestätigen, dass bei einem Plug es riesig geil ist, wie er sich reindrückt...und wenn er drin ist, kann ich ganz normal mich bewegen, gehen und was tun, was ich soll oder möchte. Zum reinen Dehnen ist ein Kegel mit Sicherheit eine Hilfe - aber Plug hat bei mir gewonnen. Mein Lieblingsplug hat 8,5 cm, ist aus Latex und drpckt nur beim Reinkommen....spüre ich sonst so gut wie gar nicht....na ja, der keone Metall ist auch geil, 4 cm, schön kalt am Anfang und 450 gr. Spürt man gut beim Gehen.....
 
 
15. Aug 17

Wenn Du natürlich den Plug drinne behalten möchtest, während Dein Alltag vergeht, ist natürlich ein Plug empfehlenwert. Aber ich glaube, das damit keine wirkliche Dehnung zustande kommt.
Denn was wird letztlich gedehnt? Na der Schließmuskel und dieser muss gedehnt werden und sicher wieder erholen können.

Ich hab ebenfalls einen Plug, den ich im Alltag drinne lassen könnte. Dieser wird immer recht groß, je weiter man ihn schiebt. Aber dann ist er wieder dünn, sobald er komplett versunken ist. Das bedeutet, der Schließmuskel wird nicht bewegt bzw. trainiert. Er verharrt auf die kleine Größe.

Plugs aus Metall sind natürlich auch sehr schön und auch schwer. Ob damit der Schließmuskel trainiert wird, weiß ich nicht. Letztlich darf es aber nicht in Arbeit ausarten, es muss ja auch Spaß machen.
 
 
15. Aug 17

Definitiv Plug
Ich bevorzuge definitiv Plugs und dafür gibt es zwei einfach Gründe:

1. Ich brauche ein Ziel - oder besser - ein Hindernis was ich überwinden kann. Gerade wenn ich an oder auch über meine Grenzen hinaus gehen will, würde mich ein Kegel frustrieren. Egal wie viel schneller oder sinnvoller es vllt wäre. Das Gefühl, einen Plug oder etwas ähnlich geformtes in einer Größe geschafft zu haben, die ich bis dato noch nie geschafft habe, ist unbeschreiblich. Das Überwinden dieser dicksten Stelle, das reinrutschen und dann die Pause die der Plug ermöglicht. Und dann wieder raus (das geht meist einfacher) und rein und raus und... und... und...

2. Ein Plug bleibt genau dort, wo er bleiben soll. Wie praktisch! Da kann man doch in allen Lebenslagen genießen *omm* Mehr muss dazu eigentlich auch gar nicht gesagt werden *ggg*

@Sonja: 8,5 cm für deinen Lieblingsplug, also den den du sicher regelmäßig/oft/gern benutzt? Und nur etwas beim Reindrücken? Wow, du bist ja echt trainiert *schock* *gg*
 
 
15. Aug 17

@smoothrtap:

Du hast was wahrlich richtiges gesagt. So geht es mir ähnlich. Zwar hatte ich mich für einen Kegel entschieden, weil ich damit kontinuierlich weiter gehen konnte ohne ständig einen größeren Plug zu kaufen. Aber das Erfolgserlebnis möchte ich auch nicht missen.
Danke für Deine Sichtweise.
 
 
16. Aug 17

training
hat auch lange gedauert, bis mein loieblingsplug passte und endlich reinging...danach auch ständig praktizieren, sonst passt "es" mal wieder nicht...möchte eben sehr offen sein, smile.....
 
 
16. Aug 17

@Sonja

Ja, das kann ich nachvollziehen. Nach einer Weile ohne "Training" hat man wieder ein engeres Anus.
Die Erfahrung habe ich auch schon gemacht.
 
Gruppen-Mod
 Gruppen-Mod
16. Aug 17

@ TVHure_Sonja

Hast Du Deine Erfolge nur mit Plugs geschafft?

Ich finde diese Dinger ja gar nicht so schlecht, allerdings eher im Spiel zu zweit!

Solo finde ich sie irgendwie "langweilig", wobei ich allerdings bislang nur normale Größen benutzt habe (was sind normale Größen in dieser Gruppe, hier wohl eher die kleinen..... bei 4,2 - 5 cm).

Kegel würde ich zum dehnen auch eher benutzen, ich habe zwar keinen, allerdings eine Hand, die ja auch erst hinten die dickste Stelle hat und somit kann man sich da auch "hinarbeiten" ....

*nachdenk* ..... wobei..... ich muss mal wieder Spielzeug kaufen gehen *smile*

*undwech*
 
 
18. Aug 17

antwort
anfangs mit spielzeug langsam aber konsequent gedehnt - bis hin zu den plugs diverser größen, langsam aufsteigend. dann ist die hand irgendwann kein großes problem, im gegenteil, die erwartung ist einfach geiler....smile
 
 
2. Feb

Wichtig ist der Erfolg
Habe schon beides ausprobiert. Ich bevorzuge definitiv Plugs da ich auch das Erfolgserlebnis brauche.
Passt der Kegel hingegen ganz rein ist das auch ok;)

Hier meine momentanes Spielzeug:

https://dehnung-sizequeens.joyclub.de/foto/19153156.alle_drei.html

von links nach rechts mit Durchmesser:
Bedknob xl von TSX 10cm, The Ball xxxl vo All Black 11cm und Rockeye Gun von American Bombshell 8,5cm
 
 
10. Mär

Beides ist geil, kegelplug oder buttplug . Die dehnen schön das Poloch
ich benutze beides gerne u ist immer wieder geil
  • Pantolette Monza Größe:37
    Pantolette Monza Größe:37
    Schwarze Pantolette mit breitem Riemen über dem Spann und durchgehendem Plateau.
    Preis: 109,00 EUR
  • Lack-Stiefel Antonia Größe:41
    Lack-Stiefel Antonia Größe:41
    Kniehoher Stiefel mit Reißverschluss an der Innenseite. Schwarz. Plateau: 4 cm.
    Preis: 114,00 EUR
  • Pantolette Monza Größe:44
    Pantolette Monza Größe:44
    Schwarze Pantolette mit breitem Riemen über dem Spann und durchgehendem Plateau.
    Preis: 109,00 EUR

Interessante Gruppen zum Thema

  • Suzuki Intruder
    Suzuki Intruder
    Hier in der Gruppe geht es um die "Trude". Die Suzuki Intruder. Egal ob VS 1400, VS 800, VS 750.
  • Analsex
    Analsex
    Themen rund um Analsex und anale Spielchen.
  • Kegler und Bowler
    Kegler und Bowler
    Die Gruppe für alle Joyler aus dem Großraum Köln-Bonn, die gerne kegeln oder bowlen.